Clemens Binninger stellt sich vor

Clemens Binninger im Wahlkreis

Aktuell in der Diskussion

Clemens Binninger auf abgeordnetenwatch.de

CDU Kreisverband Böblingen

Newsletter Berlin Aktuell

Biografie

Clemens Binninger wurde am 24. April 1962 geboren. Er stammt aus der Schwarzwaldgemeinde Wutach. Er ist seit 2002 in erster Ehe mit Ulrike Binninger verheiratet.

Nach Abschluss der mittleren Reife wurde er 1979 Polizist. Nach verschiedenen Stationen als Streifenbeamter bei der Polizei in Freiburg und in Stuttgart und dem berufsbegleitenden Erwerb der Fachhochschulreife folgte 1988 bis 1991 das Studium an der Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen (Kommissarslaufbahn). Während des Studiums wurde Clemens Binninger mit dem Preis des Landtags von Baden-Württemberg für besondere Leistungen auf dem Gebiet des Staats- und Verfassungsrechts ausgezeichnet.

Als Polizeikommissar hatte Clemens Binninger von 1991 bis 1995 verschiedene Funktionen bei der Polizei in Freiburg, darunter auch als Dienstgruppenführer beim Polizeirevier Freiburg-Süd, mit 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Nach einem weiteren Studium an der Polizei-Führungsakademie in Münster/Westfalen, welches auch einen kurzen Auslandsaufenthalt bei der New Yorker Polizei beinhaltete, folgten von 1997 – 2001 Stationen als Dozent an der Akademie der Polizei Baden-Württemberg sowie als Referent und Projektverantwortlicher für die Einführung betriebswirtschaftlicher Instrumente bei der Polizei des Landes im Innenministerium Baden-Württemberg. Von September 2001 bis Oktober 2002 war Clemens Binninger Referent für Innen- und Sicherheitspolitik im Staatsministerium Baden-Württemberg.

Seit 2002 vertritt er den Wahlkreis Böblingen als direkt gewählter Abgeordneter im Deutschen Bundestag und ist ordentliches Mitglied im Innenausschuss. Außerdem ist Binninger seit 2009 Mitglied des Parlamentarischen Kontrollgremiums für die Nachrichtendienste. 2012/2013 leitete Binninger als Obmann die Arbeit der CDU/CSU-Fraktion im 2. Untersuchungsausschuss ("Nationalsozialistischer Untergrund") des Bundestages. 2014 wurde Clemens Binninger zum Vorsitzenden des Parlamentarischen Kontrollgremiums gewählt. 2015 übernahm er turnusmäßig den stellvertretenden Vorsitz. 2015 wurde Binninger zum Vorsitzenden des 3. Untersuchungsausschusses ("Terrorgruppe NSU II") des Deutschen Bundestages gewählt.

CV in english